Terms of service

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich
2. Vertragspartner
3. Kundendienst
4. Vertragsabschluss
5 Versandkosten
6. Bezahlung
7. Eigentumsvorbehalt
8. Transportschäden
9. Widerrufsbelehrung
10 Gewährleistung
11. Vertragstextspeicherung
12. Vertragssprache
13. Geschenkgutscheine
14. Anwendbares Recht


 

1. Geltungsbereich

Die allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen über unseren Online-Shop „Livary“ (nachfolgend „Online-Shop“ genannt)

2. Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt mit uns zustande, d.h. mit der
Concept Living Cologne GmbH
Brüsseler Str. 92
50672 Köln

3. Kundendienst

Sie erreichen unseren Kundendienst unter der folgenden E-Mailadresse: customercare@livary.com

Wir bitten um Verständnis, dass über die Social Media Kanäle Bestellanfragen nicht beantwortet werden können, da keine Verbindung zu unseren Shop-System hergestellt werden kann. Die beste und schnellste Möglichkeit ist die Kontaktaufnahme über customercare@livary.com

Bei der Kontaktaufnahme ist zu beachten, dass wir aus Datenschutzgründen Informationen nur an die E-Mail Adresse versenden können, womit auch die Bestellung getätigt wurde.


4. Vertragsabschluss

(1) Mit Einstellung der Artikel in den Online-Shop geben wir kein verbindliches Kaufangebot ab. Eine Bestellung dient lediglich als ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages. Wenn eine Bestellung in unserem Online-Shop aufgegeben wird, wird eine automatische E-Mail von uns versendet, die den Eingang Ihrer Bestellung bestätigt und deren Einzelheiten aufführt.

Die Bestätigung einer Bestellung stellt keine Annahme eines Angebotes dar, sondern dient informativ, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist.

(2)Der Kaufvertrag kommt erst nach dem Versand zustande und wird mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigt. (Über Produkte aus ein und derselben Bestellung, die nicht in der Versandbestätigung aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande.) Sollte innerhalb von 2 Wochen keine Rückmeldung, bezugnehmend auf eine Bestellung, erfolgen, sind Sie nicht mehr an diese gebunden. Vor Vertragsschluss (d.h. der Annahme Ihres Angebots durch uns) besteht kein Anspruch auf Erfüllung, z.B. auf die Lieferung von der bestellten Ware.

(3) Der Online-Shop richtet sich ausschließlich an Privatpersonen, daher nimmt Livary nur Bestellungen in haushaltsüblichen Mengen an.

(4) Livary bietet keine Produkte zum Kauf durch Minderjährige an. Ein rechtswirksamer Vertrag zwischen Livary und dem Kunden kommt nur dann zu Stande wenn Erwachsene, Elternteile oder Erziehungsberechtigten bestellen.

(5) Sie können in unserem Shop bestellen, indem Sie folgende Schritte durchlaufen:

a) Durch einen Klick auf den Button des Warenkorb-Symbols werden Artikel unverbindlich in den Warenkorb gelegt. Alle Artikel, die im Warenkorb abgelegt wurden, können direkt auf der jeweiligen Seite oben rechts unter dem Reiter des Warenkorb-Symbols eingesehen werden. Wenn dort auf "Weiter zum Warenkorb" geklickt wird, kommen Sie zum Bestellvorgang und können die Einzelheiten der in den Warenkorb gelegten Waren einsehen. Hier können Artikel gelöscht oder die Anzahl geändert werden.

b) Im Bestellvorgang können Kunden, die bereits registriert sind und sich zuvor noch nicht eingeloggt haben, sich mit ihren Zugangsdaten anmelden. Neukunden werden aufgefordert, ihre Bestelldaten einzeln einzugeben und sich zu registrieren oder als Gast zu bestellen. Hier können auch Änderungen an der Rechnungs- oder Lieferadresse vorgenommen werden.

c) Über den Button "Weiter" gelangt man zu den Versand- und Zahlungsoptionen. Hier kann die Versandart und Zahlungsweise gewählt werden und es werden die Versandkosten angezeigt. Danach gelangt man mit einem Klick auf "weiter“ zur Übersichtsseite „zahlungspflichtig bestellen“.

d) Bevor die Bestellung abgesendet wird, sind auf der Übersichtsseite „zahlungspflichtig bestellen“ nochmals alle Daten (insbesondere Rechnungs- und Lieferanschrift, Produkt, Preis, Menge, Zahlungsart) der geplanten Bestellung im Überblick angegeben. Dort können die Daten auch korrigiert bzw. geändert werden.

 e) Über den Button "zahlungspflichtig bestellen" wird die Bestellung abgeschickt. Damit wird der Abschluss eines Kaufvertrages durch Sie verbindlich angeboten. Die Information über den Zeitpunkt des Vertragsschlusses entnehmen Sie bitte dem ersten Absatz dieses Punktes.

(6) Bestellen Sie die Ware auf elektronischem Weg, werden der Vertragstext sowie diese AGB in wiedergabefähiger Form gespeichert und Ihnen automatisch per E-Mail zugesandt. Sollten Sie Ihre Unterlagen zu Ihrer Bestellung verlieren, so können Sie sich an uns per Post, Email oder Fax wenden. Wir senden Ihnen eine Kopie der Daten der Bestellung gerne per Email zu.

 

5. Versandkosten

Auf jede Bestellung kommen zuzüglich zum Bestellwert noch Versandkosten hinzu. Weitere Informationen zur Höhe der Versandkosten sind unter dem Menüpunkt Versand. Im Falle einer Auslandslieferung tragen Sie alle eventuell anfallenden Zollabgaben sowie Aus- und Einfuhrgebühren.

 

6. Bezahlung

Alle Preise verstehen sich in EURO inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer und zuzüglich der auf der Homepage bzw. an der Kasse jeweils angegebene Anteil an Versandkosten.

Die Zahlung kann per PayPal, Kreditkarte, Apple Pay oder Google Pay erfolgen. Livary nutzt dafür das Angebot von PayPal und Shopify Payments (Stripe).
Sie werden für die Zahlung daher auf die Webseite des jeweiligen Online-Anbieters weitergeleitet. Dort können Sie Ihre Zahlungsdaten angeben, die Verwendung Ihrer Daten und die Zahlungsanweisung bestätigen.

 

7. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung und Versand Eigentum von Livary.
Bezugnehmend auf Absatz 4 Vertragsabschluss der AGBs findet der Kaufvertrag nach dem Versandbestätigung statt, somit verlagert sich der Eigentumsvorbehalt von Livary an den Kunden.

 

8. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf.

Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Jedoch sollten Transportschäden unverzüglich mit Livary kommuniziert werden, um Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. Transportversicherung geltend machen zu können. Um bei einem Transportschaden vom Widerrufsrecht zu profitieren, muss nach Empfang der Sendung bei Livary diese reklamiert werden. Nach Ablauf der Widerrufsfrist besteht keine Handlungsmöglichkeit mehr den Transportschaden geltend zu machen.

 

9. Widerrufsbelehrung

(1) Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Ware (oder die letzte Ware, Teilsendung oder Stück im Falle eines Vertrags über mehrere Waren einer einheitlichen Bestellung oder die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken) in Besitz genommen haben.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Concept Living Cologne GmbH
Brüsseler Str. 92
50672 Köln

mittels eindeutiger Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über den Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informiert werden. Dafür können Sie das nachfolgend abgebildete Muster-Widerrufsformular verwendet werden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs:

Wird der Vertrag widerrufen, hat Livary Ihnen alle Zahlungen für die erworbenen Waren, die Livary Retour erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben),
unverzüglich und spätestens innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf des Vertrags bei Livary eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet Livary dasselbe Zahlungsmittel, dass bei der ursprünglichen Transaktion verwendet wurde, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart;  in keinem Fall werden Ihnen für die Rückzahlung Entgelte berechnet. Livary kann die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an mich zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die Kosten der Rücksendung.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

(2) Zusätzliche Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass die Bearbeitung Ihrer Rücksendung (vom Versand bis zur Bearbeitung in der Logistik) unter Umständen bis zu 14 Tagen in Anspruch nehmen kann..

Anmerkung: Bitte beachten Sie, dass ein zurückgesandter Artikel gemäß unseren Rückgabebedingungen im selben Zustand sein muss, in dem Sie ihn erhalten haben. Das bedeutet, dass neue Artikel in genau dem Zustand zurückgegeben werden müssen, in dem Sie sie von Livary erhalten haben um eine vollständige Erstattung erhalten zu können. Sollte dies nicht der Fall sein, können wir Gegenfalls nur eine Teilerstattung oder eine Gebühr für Reinigung oder Besserung erheben.

Wir weisen darauf hin, dass wir nicht verpflichtet sind, offensichtlich gebrauchte Waren zurückzunehmen. Wir weisen Sie ferner darauf hin, dass für von Ihnen verursachte Beschädigungen der Waren ggf. Wertersatz verlangen können.

Widerrufsrecht, Muster-Widerrufsformular sowie Folgen des Widerruf sind genau die selben, außer dass die Rücksendekosten bei innerhalb des Widerrufsrechtes nicht von Livary getragen wird. 

 


(3) Muster-Widerrufsformular

An

Concept Living Cologne GmbH
Brüsseler Str. 92
50672 Köln

“Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren: … (bitte geben Sie hier konkret die Waren an, die vom Widerruf erfasst werden sollen)

Bestellnummer:… (ergänzen Sie hier bitte die Bestellnummer der Waren, wenn Sie eine solche von uns erhalten haben)

Bestellt am: … /erhalten am: … (ergänzen Sie hier bitte die Daten, an denen Sie die Waren bestellt und erhalten haben)

Name: … (ergänzen Sie hier bitte Ihren vollständigen Namen) Anschrift: … (ergänzen Sie hier bitte Ihre vollständige Adresse)

Datum: … (ergänzen Sie hier bitte das Datum des Widerrufs)”

(*) Unzutreffendes streichen

 

10. Gewährleistung

Livary haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Livary oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Livary beruht.

Die Gewährleistung für Mängel der gekauften Waren richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Dies gilt unabhängig von dem gesetzlichen Widerrufsrecht des Kunden.

(1) Die Gewährleistungsfrist für den Kunden beträgt zwei Jahre ab Lieferung der Ware.

(2) Livary übernimmt auch bei einem Kaufvertrag über eine Gattungsware kein Beschaffungsrisiko. Vielmehr beschränkt sich die Lieferverpflichtung von Livary auf den jeweiligen Warenvorrat. Bei Nichtverfügbarkeit der reklamierten Ware wird Livary eine vom Kunden geleistete Vorauszahlung unverzüglich erstatten.

(3) Livary haftet nicht für Mängel an der gelieferten Ware, die dadurch verursacht wurden, dass die Ware unsachgemäß behandelt wurde oder in einer von Livary nicht genehmigten Weise verändert worden ist. Gleiches gilt für den Fall, dass der Kunde die Vorschriften über die Behandlung und Pflege der Ware (z.B. Wasch- oder Trockenanleitung) nicht befolgt hat.

(4) Der Kunde sollte seine Gewährleistungsansprüche unter Angabe der Bestellnummer, seines Namens und seiner Anschrift sowie unter kurzer Angabe der Gründe geltend machen, indem der Kundenservice kontaktiert wird. Der Kunde übersendet auf Verlangen von Livary die mangelhafte Ware zur Überprüfung auf Kosten und Gefahr von Livary.

11. Haftung

(1) Livary haftet aus jedem Rechtsgrund uneingeschränkt bei der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, bei Arglist und Garantieversprechen und wenn die Haftung nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften, wie etwa dem Produkthaftungsgesetz, erfolgt.

(2) Livary haftet auch für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung sind (wesentliche Vertragspflichten) nur für den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner vertrauen darf. Bei einfachen fahrlässigen Verletzungen nicht vertragswesentlicher Nebenpflichten haftet  Livary nicht.

 

12. Vertragssprache

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch und Englisch.

 

 

13. Anwendbares Recht

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Unberührt bleiben zwingende Vorschriften des Staates, in dem Kunden, die Verbraucher sind, ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben. Im Verkehr mit Verbrauchern innerhalb der Europäischen Union kann auch das Recht am Wohnsitz des Verbrauchers anwendbar sein, sofern es sich zwingend um verbraucherrechtliche Vorschriften handelt.

(2) Die Geltung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf (UN-Kaufrecht) ist ausgeschlossen, auch im grenzüberschreitenden Lieferverkehr.

(3) Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten ist mein Geschäftssitz, soweit der Kunde Unternehmer, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Hat der Verbraucher keinen Wohnsitz in Deutschland oder in einem anderen Land der Europäischen Union, so ist unser Geschäftssitz ebenfalls Gerichtsstand. In allen anderen Fällen gilt der gesetzliche Gerichtsstand.